Boston

Boston

Boston empfingt mich mit europäischem Charme in einer wunderschönen Abenddämmerung. Mein Zimmergenosse Tiago aus Brasilien, gab mir spontan am selben Abend eine kleine Stadtführung zu zwei Juwelen der Stadt: Die Public Library und der Public Garden. Ich fühle mich wohl, auch weil praktisch alles zu Fuss geht. Bestes Beispiel dafür: Der geschichtsträchtige Freedom-Trail. Er endet in Charlestown von wo aus es sich lohnt die Fähre zurück nach North End zu nehmen um die Skyline der Stadt auf sich wirken zu lassen. Das heute italienisch anmutende North End und das sehr idyllische und englische Beacon Hill sind für mich die Highlights dieser Stadt.